Draußenschule

Seit dem Februar 2015 verlegen unsere 2. Klassen und 3. Klassen an einem festen Wochentag für 2 Stunden ihren Unterricht nach draußen. Als Lernorte dienen der fußläufig erreichbare Wald und andere außerschulische Orte. Pädagogisch begleitet werden die Klassen durch eine Naturpädagogin, mit ihr zusammen suchen sich die Kinder einen Patenbaum aus und bekommen einen Waldnamen. So werden die Kinder  emotional eingebunden, auch durch das Führen eines eigenen Naturtagebuches. Sie entwickeln große Freude, die Erlebnisse in der Draußenschule zu erzählen und aufzuschreiben.

Gefördert wird die Draußenschule durch die Stiftung „Bürger für Ammersbek“, dem Schulverein, der Gladigau-Stiftung und der Buhk-Stiftung.